Am 20.09.2017 fand auf dem Siemens-Testgelände der Bürgertest des RRX-Fahrzeuges statt. Über 120 Teilnehmer konnten sich vor Ort ein Bild von der Zukunft der Mobilität in NRW machen. Die moderne technische Ausstattung des Desiro HC begeisterte nicht nur die Bürger, sondern auch Verkehrsminister Hendrik Wüst der die Gelegenheit nutzte, das Steuer des Desiro HC in die Hand zu nehmen.

Sichtlich begeistert zeigt sich der Minister bei seinem Besuch auf dem SIEMENS-Testgelände in Wegberg-Wildenrath. Wüst lobte das Fahrzeug als ein „Wunderwerk der Technik“ und sprach vom RRX als einem „Garanten, der den Nahverkehr in Nordrhein-Westfalen in Sachen Komfort, Tempo, Barrierefreiheit und Zuverlässigkeit ein Stück nach vorne bringen wird.“

Zusammen mit Sabrina Soussan, CEO Mobility Division Mainline Transport bei SIEMENS, begrüßte der Minister die 70 Gewinner der Ausschreibung des RRX-Bürgertest in den Werkshallen von Siemens. Im Vorfeld waren hunderte Bewerbungen bei den großen Regionalzeitungen in NRW eingegangen, die über Aufrufe in den Print- und Onlineausgaben zu der Testfahrt eingeladen hatten. Bei der Testfahrt selbst fielen dann vor allem der gesteigerte Platzkomfort, das moderne Design und der geräuscharme Fahrbetrieb des Fahrzeuges positiv auf.

Die Fahrzeuge vom Typ Desiro HC bilden einen wichtigen Baustein im RRX-Projekt, welches nach vollendetem Aus- und Umbau der Schieneninfrastruktur für eine neue Qualität im Regionalverkehr in NRW sorgen wird. Die Regionen Rheinland, Ruhrgebiet und Westfalen erhalten schnellere Verbindungen und der Fahrkomfort wird durch die neuen Fahrzeuge erhöht. Zudem werden zahlreiche Bahnhöfe in NRW modernisiert. Nach vollendetem Infrastrukturausbau wird der RRX auf sieben Linien in NRW verkehren und im 15-Minuten-Takt auf der Kernstrecke die Städte Dortmund und Köln verbinden.

Die Aufgabenträger VRR, NVR, NWL, SPNV-NORD und NVV haben langfristige Verträge an die Unternehmen National Express, Siemens und Abellio vergeben. Siemens ist die kommenden 30 Jahre lang mit der Konstruktion und Wartung der Fahrzeuge beauftragt, National Express und Abellio werden über einen Zeitraum von 15 Jahren für den Fahrbetrieb zuständig sein. Zusammen beschäftigten die Unternehmen rund 46.000 Menschen in Nordrhein-Westfalen. So bringt der RRX nicht nur die Bürger NRWs in Bewegung, sondern fördert zudem die wirtschaftliche Entwicklung des Landes.





Zurück zur Übersicht

Weitere Einträge in der Kategorie "Veranstaltungen"