Ein vorausschauendes Wartungssystem soll die RRX-Züge besonders zuverlässig machen. Das Ziel: Fehler schon erkennen und beheben, bevor sie überhaupt auftreten. Damit das funktioniert, sind die Fahrzeuge mit einem Sensorik- und Diagnosesystem ausgestattet. Das System sammelt permanent Daten und schickt sie in Echtzeit an das Siemens Mobility Data Services Center in München-Allach. Dort werden die Daten analysiert und Fehlerprognosen erstellt.

Die Fehlerprognosen bilden die Grundlage für akute oder terminierte Wartungsempfehlungen, die direkt an das Service-Team im Depot Dortmund-Eving gesendet werden. Dort erfolgt die Wartung und Instandhaltung der Fahrzeuge. Besonders praktisch: Es handelt sich bei der vorausschauenden Wartung um ein lernendes System. Die Algorithmen werden ständig weiterentwickelt und verfeinert. Dadurch nimmt die Sicherheit der Prognosen über die Zeit zu und die Zuverlässigkeit verbessert sich weiter.





Zurück zur Übersicht

Weitere Einträge in der Kategorie "Hintergründe"